Fugen | Trio | Textcollage

Zwischen den Jahren arbeitete ich neben den Buchmalereien weiter an der Rolle 9. Zuletzt entstanden 3 Variationen einer Kulissenlandschaft, in die ich begann, eine Figur einzuflechten, deren Ursprung aus den Jahr 2007 stammt. Inspiriert ist dieser Teil der Transparentpapierrolle von den Fugenkompositionen Bachs und vom Triojazz.

Die Buchmalereien haben sich wieder etwas gewandelt, hin zu etwas mehr Farbigkeit und kleinen zarten Formen, die mit dünnen Linien umrissen werden. Sie kommen mir manchmal vor, wie abstrakte Textillustrationen für Kinder.

Außerdem befasste ich mich mit alten Tagebüchern und entdeckte einen eigenartigen Text über den altägyptischen Totenkult. Die Zeilen sind fast wie ein Gedicht. Aber es scheint sich um Notizen zu handeln, die ich zu einem Text von Jan Assmann gemacht habe. Sie würden sich für eine Textcollage im Stil der Zeichnungs-Sequenzen auf den Transparentpapierrollen eignen.

This entry was posted in Projekte. Bookmark the permalink.

Comments are closed.