Neuer Handprint

Das neue Handprintprojekt habe ich nun in der Weise vorgestellt, dass meine Biografie bei der Erarbeitung eines Werkes mit den Wanderungslinien und Fundstücken, eine entscheidende Rolle spielen soll. Somit hat sich das Vorhaben um ein Stück weiter konkretisiert, bei Bewahrung meiner absoluten Autonomie in der Gestaltung. Es sollen nun weitere Kontakte zu anderen Organisationen hergestellt werden, weil das Projekt in einem größeren Rahmen auftreten soll.

Mit Franz verabredete ich mich für den Freitag, um wieder Dinge auszutauschen, an denen wir gemeinsam arbeiten. Das strenge Geschehen der Kontinuität, das ich mir selbst auferlegt habe, wird dadurch etwas unterbrochen. Inspirationen laufen in andere Richtungen.

Nachdem ich das GPS-Gerät wieder so eingestellt habe, dass es Tracks aufnimmt, will ich die Wanderung um den Gustavsburgplatz, die ich mit meinen Schülern gemacht habe, noch einmal unternehmen und sie diesmal aufzeichnen. Dann kann ich ihnen den Ausdruck der Linie, im Vergleich zu einer Wanderung an derselben Stelle, die ich vor einigen Jahren gemacht habe, zeigen. Das Ziel ist die Vorbereitung des neuen Handprints, mit der Erkundung der Collagetechniken mit Transparentpapier, Fundstücken und den GPS-Linien.

This entry was posted in Projekte. Bookmark the permalink.

Comments are closed.